Mag. art. Reinhard Simbürger - freischaffend als Künstler, Waldpädagoge, Musiker, Schauspieler, Ausstellungs- und Ortsbildgestalter

Workshops

Waldpädagogik | Didgeridoo | Landart | Modellieren + Gipsen | Steinbildhauerei | Naturholzinstrumente | andere Workshops Waldpädagogik mit Reinhard Simbürger

Waldpädagogische Führung

Ein spannender und lehrreicher Ausflug in den Wald. Das Thema wird der jeweiligen Jahreszeit angepasst. Wir erleben die Natur mit allen Sinnen: riechen die Pflanzen, lauschen den verschiedenen Vögeln, spüren den weichen Waldboden unter den Füßen. Welche Pflanzen kann man essen, welche sind giftig? Wofür ist eine Pechsalbe gut und welche Heilkräfte gibt es in der Natur?
Wir erforschen die Bäume, was sie für uns Menschen und die Natur bedeuten, finden Spuren von Wildtieren. Eine Bachüberquerung auf einem Seil wird zur spannenden Mutprobe. Natürlich darf eine Jausenpause nicht fehlen und das Spielen kommt auch nicht zu kurz: wie leise kann sich ein Luchs an das Reh heranschleichen, wer findet den zuvor blind ertasteten Baum wieder - war da nicht gerade ein kleiner Waldgeist unter dieser Wurzel dort? Und flugs sind die Stunden im Wald vergangen. Voll mit neuen Erlebnissen und Eindrücken und gestärkt von der Kraft der Natur gehen wird wieder nach Hause.

Waldpädagogik mit Reinhard Simbürger

Mitzunehmen sind:

Als Zeitrahmen sind drei Stunden vorgesehen.

Die Kosten :


Nach oben

Waldpädagogik | Didgeridoo | Landart | Modellieren + Gipsen | Steinbildhauerei | Naturholzinstrumente | andere Workshops
Didgeridooworkshop mit Reinhard Simbürger

Didgeridooworkshop

Inhalt:
Einführung in den Bau, Bemalung und die Spieltechniken unter anderem mittels Video, Endfertigung eines vorgebohrten Didgeridoos aus Fichtenholz, Bemalung in individueller oder traditioneller Art, Bau des Mundstückes und Erlernen verschiedener Spieltechniken.

Kosten:

Didgeridooworkshop mit Reinhard Simbürger

Das Didgeridoo ist das älteste bekannte Blasinstrument der Menscheit. Diesbezügliche Höhlenmalereien der Aborigines (Ureinwohner) in Australien, der Heimat des Didgeridoos, sind über 40.000 Jahre alt.
Das Didgeridoo wird als Musikinstrument verwendet aber auch für Zeremonien und zu Heilungszwecken.
Neueste Forschungen haben ergeben, daß regelmäßiges Didgeridoospielen (mit Cirkulartechnik) Schnarchen vorbeugt und die damit verbundene Schlafapnoe (Atemaussetzer im Schlaf) reduziert bez. abstellt.
Generell hat Didgeridoospielen eine stressmindernde und ausgleichende Wirkung.


Nach oben

Waldpädagogik | Didgeridoo | Landart | Modellieren + Gipsen | Steinbildhauerei | Naturholzinstrumente | andere Workshops

Landart - Kreatives Gestalten in und mit der Natur

Ablauf, Inhalt:

Entspannungsübung im Wald, Öffnen der Sinne, Wahrnehmung der Umgebung
Besprechen und beobachten der verschiedenen Strukturen, Farben und Formen der Umgebung (Wald, Fluß, Schottergelände…)
Beobachten von natürlichen Formen im Gegensatz von geometrischen, von Menschen gemachten Formen
Nach der geeigneten Platzwahl versuchen die Kursteilnehmer mit dem vorhandenen Material in kreativer Weise ein Zeichen zu setzen. Jeder artikuliert sich auf ganz persönliche Weise. Umkehrungen in Form und Farbe entstehen, Elemente werden verstärkt, andere werden mit formalen Gegensätzen konfrontiert.
Je nach Zeit und Laune wird zum Schluss noch ein Gemeinschaftswerk geschaffen.


Nach oben

Waldpädagogik | Didgeridoo | Landart | Modellieren + Gipsen | Steinbildhauerei | Naturholzinstrumente | andere Workshops

Modellieren und Gipsen


Ablauf, Inhalt:


Nach oben

Waldpädagogik | Didgeridoo | Landart | Modellieren + Gipsen | Steinbildhauerei | Naturholzinstrumente | andere Workshops

Steinbildhauerei

Bei längerer Anfahrt zum Kursort werden die Unterkunft und die Fahrtkosten verrechnet.

Ablauf, Inhalt:

Nach oben

Waldpädagogik | Didgeridoo | Landart | Modellieren + Gipsen | Steinbildhauerei | Naturholzinstrumente | andere Workshops
Bau von Naturholzinstrumenten

Naturholzinstrumentenbau

Kosten: 60 € pro Stunde und 15 € Material und Werkzeugkosten.
Dauer mind. 4 bis max. 12 Stunden (ein bis drei Tage)

Ablauf:
Inhalte:

Wir lernen den Umgang mit den verschiedensten Werkzeugen, beschäftigen uns mit dem Material (welches Holz für welches Instrument ...), lernen verschiedene Spieltechniken und fertigen gemeinsam verschiedene Musikinstrumente.

Bau von Naturholzinstrumenten Ziele:

Bei der Suche nach dem geeigneten Material sind Beobachtungsgabe und Kreativität gefordert. Der Blick für potentiell verwertbare Fundstücke wird geschärft. Durch die verschiedenen Bearbeitungstechniken der Werkstücke, werden viele Fertigkeiten geschult: handwerkliche Fähigkeit, Originalität, Kooperation, Achtsamkeit, Geduld ...
Beim Erlernen einer neuen Spieltechnik eines selbstgebauten Instrumentes, kommen Momente der Überraschung, der Freude und daraus resultierend ein neues Selbstbewusstsein zum Vorschein. Nicht zuletzt wird durch das Komponieren eines gemeinsamen Stückes mit den selbstgebauten Instrumenten und die Präsentation die Gemeinschaft gefördert.

Zielgruppen:

Für alle interessierten Menschen ab der dritten Klasse Volksschule, auch Erwachsenengruppen, Jugendbetreuer, Lehrer etc.
Mein persönlicher Eindruck dieser Tage ist immer geprägt von der Freude am Beobachten, wie sich in verschiedenen Charakteren oft (auch für den Betreffenden) unerwartete Fähigkeiten entwickeln, wie die Jugendlichen mit Stolz ihre Instrumente betrachten und auch präsentieren. Schön ist es auch zu sehen, wie das Vertrauen der Teilnehmer in das eigene Geschick und die Sicherheit, mit auch gefährlichen Werkzeugen umzugehen, steigt. Positiv ist auch das Gefühl, einem jungen Menschen Möglichkeiten zu zeigen, wie er seine Energie für sich sinnvoll einsetzen kann und die Gewissheit:
keiner wird in Hinkunft ein Schwemmholzteil achtlos von sich werfen, ohne es einem kurzen, prüfenden Blick, ob seiner musikalischen Verwertbarkeit zu unterziehen.

Nach oben

Waldpädagogik | Didgeridoo | Landart | Modellieren + Gipsen | Steinbildhauerei | Naturholzinstrumente | andere Workshops

Was ich noch anbieten kann:

.:| MEGA |:.